Familienorganisation: individuelle Geburtstags-Postkarten termingerecht an den Freundeskreis versenden lassen.

Soziale Netzwerke, Plattformen, Erinnerungen im Outlook oder ein schlichter Papierkalender tun es auch: sie erinnern mich daran, wenn jemand aus meinem Freundes- oder Familienkreis Geburtstag hat. Dann rufe ich an, gehe zu einem Fest, lade ein oder treffe mich persönlich. Doch mein Freundeskreis hat mehrere Schichten. Da sind die engen, da sind die unregelmäßigen und da sind noch die, die weiter weg wohnen (die habe ich ja auch).

Post, so richtige Papierpost, bekomme ich sehr selten aus privatem Anlass. Papierpost zum Geburtstag hat mittlerweile schon richtig hohen Wert. Das merke ich besonders bei meinen Kindern, wie sehr sie sich über Post an sie freuen können. Ich verschicke eigentlich auch sehr gerne Post, aber für eine Geburtstagskarte extra zur Post gehen, und das andauernd das ganze Jahr über? Weiterlesen

Advertisements

Online Supermarkt-Einkauf bei merkur direkt: Erfahrungsbericht

 

Verpackungsreste meiner LieferungIch benötige für meinen wöchentlichen Einkauf rund 2.5 bis 3 Stunden und das mache ich entweder am Freitag in der Früh oder mein Partner am Freitag am Abend. Warum das so lange dauert? 30 min, bis ich direkt im Supermarkt stehe (Anfahrtszeit), genauso wieder retour. Der Supermarkt hat meist nicht alles, oft muss noch ein Drogeriemarkt, die Apotheke oder ein Papierwarengeschäft aufgesucht werden.

Ich habe ein neues Vorhaben: online Einkauf als realistische Alternative für diesen Wocheneinkauf testen. Falls es schneller geht, die Auswahl passt und der Preis im Rahmen bleibt, würde ich mir potentiell 2 Stunden pro Woche, das sind 8 Stunden pro Monat Zeit „erorganisieren“.

Mein Einkauf bei merkur direkt: Weiterlesen

20 Zeitfresser-Reduktoren – eine unendlich verlängerbare Liste

[picapp align=“center“ wrap=“false“ link=“term=relax+woman&iid=4917266″ src=“5/4/7/7/A_Flaming_Start_8ee9.jpg?adImageId=9510483&imageId=4917266″ width=“234″ height=“156″ /]

Photo by Dan Kitwood/Getty Images via picapp.com.

 

Meine Liste der 5 unnützesten Zeitfresser stand am Anfang meines Blogs.

Hier kommt meine Liste der besten Zeitfresser-Reduktoren, die ich seitdem gesammelt habe.

  1. Meine Kinder in den Haushaltsablauf einbinden (täglich wegräumen, Kleidung im Zimmer, Tisch decken, etc.).
  2. Kleidung für den nächsten Tag am Abend zuvor herrichten.
  3. Eine gemeinsame Liste der gemeinsamen Aufgaben für meinen Partner und mich hängt gut sichtbar an der Eingangstür.
  4. Supermarkteinkauf so gut wie möglich online erledigen und liefern lassen.
  5. Einmal pro Woche Weiterlesen

Die Packliste für unseren Urlaub: Was packen andere Familien ein?

 [picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=family+suitcase&iid=2845585″ src=“3/3/3/f/6d.JPG?adImageId=7795565&imageId=2845585″ width=“234″ height=“237″ /]

Photo by Newscom on www.picapp.com 

Jedes Mal das gleiche und wieder von vorne. Ich mache Urlaub mit meiner Familie und muss einpacken, aber das machen Tausende andere Familien auch. Muss ich meine Packliste jedes Mal von Neuem schreiben? Ich muss nicht. Weiterlesen

Weihnachts-Zeitmanagement: Christbaum-Kauf im Internet/Online

[picapp src=“6/a/8/9/Winter_In_Washington_4aa0.jpg?adImageId=7126256&imageId=3245964″ width=“234″ height=“306″ /]

Photo by Hulton Archive/Getty Images on www.picapp.com

Es ist erst November, aber schon sind die Briefkästen voll von Werbeprospekten für Weihnachten und die Geschäftsauslagen werden auch gerade umdekoriert.

.

Ich versuche dieses Jahr etwas organisierter an das Fest der Feste heranzugehen. Ein Punkt auf meiner Liste zur Zeitersparnis ist der Kauf des Weihnachtsbaums. Weiterlesen

Zeitmanagement: Ausflug planen easy

[picapp src=“0/0/c/9/Autumn_Colours_Can_2497.jpg?adImageId=7084968&imageId=6921573″ width=“234″ height=“156″ /]

Photo by Christopher Furlong/Getty Images on www.picapp.com

 

Freitagabend und die Diskussion über den Familienausflug am Wochenende geht los. Oder auch nicht. Wenn sie nicht stattfindet, dann stehen wir am Samstag in der Früh da und brauchen schon einmal eine Stunde, um über die richtige Destination zu entscheiden. Und dann wird der Gasthaus-Führer noch durchstöbert, ob es in der Gegend etwas Feines zum Essen und Trinken gibt und noch geforscht, ob es da einen Spielplatz gibt …. Eine unendliche Geschichte. Aber es gibt Abhilfe für Niederösterreich. Weiterlesen

Praktikerin mit konkreten Lösungsvorschlägen zur Vereinbarkeit: My Way von Carola Kleinschmidt

[picapp src=“8/1/4/3/Veuve_Clicquot_Prize_69a6.jpg?adImageId=7083082&imageId=5891754″ width=“234″ height=“351″ /]

Photo by Sean Gallup/Getty Images on www.picapp.com

Karriere kann auch anders definiert werden als über Status, Jobtitel, Einkommen. Der Job sollte nur eine Säule im Leben und ein Quell der Zufriedenheit sein. Wie man das erreicht? Carola Kleinschmidt hat 2008 ein Buch geschrieben: My WayWeiterlesen

Hyperparenting in den Griff bekommen und Zeit sparen

[picapp src=“5/9/6/c/1a.JPG?adImageId=7078908&imageId=1477166″ width=“234″ height=“155″ /]

Photo via Newscom on www.picapp.com

Hyperparenting ist eine Art von Über-Kümmern und Besorgnis. Eigentlich ist es auch ein Misstrauen in die Entwicklungsfähigkeiten und Selbstschutzmechanismen von Kindern. Zenhabits beschreibt ein paar typische Verhaltensmuster von Eltern, die in die Entwicklung ihrer Kinder wie Kontrollfreaks ständig eingreifen und dem Ganzen keinen natürlichen Lauf lassen.

Es ist klar, dass hyperparenting für Kinder nicht gut ist, weil die persönliche Entfaltung, wie zB nach Montessori (hilf den Kindern, es selbst zu tun), ständig überwacht wird und die Eltern eingreifen.
Eine zweite Seite ist zusätzlich, dass sich hyperparenting Eltern einfach nicht entspannen und sehr viel Zeit und Konzentration auf ihre Kinder übertragen, die manchmal nicht positiv ist, sondern eher hemmt.

Also, entspannen und seinen eigenen Zugang zum Umgang mit den eigenen Kindern reflektieren kann nicht schaden. Ich bin wahrscheinlich in vielen Dingen auch überbesorgt, aber darüber nachzudenken ist schon einmal der erste Schritt in die richtige Richtung und vielleicht bekomme ich so auch öfters meinen Kopf frei für produktivere Dinge.

Neuer Online-BIO-Supermarkt für Österreich und Deutschland

[picapp src=“c/b/6/8/Shopping_carts_are_3f0f.JPG?adImageId=7051648&imageId=4992287″ width=“234″ height=“155″ /]

© Photo by Steven Shaver/Newscom on www.picapp.com

Ich bin noch immer auf der Suche, um die Zeit für meinen wöchentlichen Supermarkteinkauf einzusparen. Ein paar Alternativen habe ich ja schon gefunden (frühere Posts). Hier kommt eine Neuentdeckung. Ein online-Supermarkt, der ab 55 EUR Bestellvolumen gratis innerhalb von 2-3 Werktagen liefert. Weiterlesen

Multitasking – schon wieder eine entweder-oder Diskussion

[picapp src=“e/5/6/8/1a.JPG?adImageId=7048764&imageId=3617449″ width=“234″ height=“156″ /]

Photo via Newscom on www.picapp.com

Ein Artikel über die Tücken des Multitaskings im Magazin existenzielle erinnert daran, dass das Multitasking, wie Frauen das so gerne oder unbewusst betreiben, auch seine Tücken hat.

Leider beschäftigen sich viele Studien mit Extrempositionen, d.h. die einen meinen Multitasking ist super, die anderen Weiterlesen

Der Biokisterl-Versand kommt an die Haustür

[picapp src=“d/4/7/b/Exotic_Produce_Is_779c.jpg?adImageId=6972416&imageId=6872872″ width=“234″ height=“155″ /]

Photo by Oli Scarff/Getty Imageson www.picapp.com

Ich brauche nicht mehr im Supermarkt und am Markt nach dem Bio-Obst und –Gemüse, noch dazu saisonal bitte, zu suchen. Das Biokisterl kommt auch an meine Haustüre. Weiterlesen

Cereal Club: Das individuelle Müsli an die Haustür

 [picapp src=“f/f/a/0/PicImg_Cornflake_Girl_4e22.jpg?adImageId=6858724&imageId=2544610″ width=“234″ height=“234″ /]

©Photo by Chaloner Woods/Getty Images via www.picapp.com

 

Seit Jahren jagen wir nach dem richtigen Müsli für die Familie, weil wir doch einen so erlesenen Geschmack haben. Wenn im Urlaub eines schmeckt, fragen wir danach und suchen es dann in den diversen Supermärkten und finden es selten. Das letzte Produkt musste ich immer extra im Bio-Supermarkt kaufen gehen. Das bedeutete ein Extra-Weg. Aber jetzt habe ich den cereal-club entdeckt, Weiterlesen

Eine Stadt wird aktiv und löst Zeitprobleme von Familien

[picapp src=“7/3/7/3/PicImg_Three_Beckham_Boys_0da2.JPG?adImageId=6829954&imageId=4038862″ width=“234″ height=“292″ /]

© Photo via Newscom on www.picapp.com

Hanau, eine kleine Stadt in Deutschland wurde 2006 aktiv und wollte konkret Verbesserungsmaßnahmen für Familien in der Gemeinde umsetzen. Das Projekt Hanau – eine zeitbewusste Stadt wurde gestartet. Was haben sie getan? Sie haben Zeitbrücken und Zeitfenster geschaffen, die  Weiterlesen

Organisiere Deine Familienaufgaben: Remember the milk für die Familie

[picapp src=“6/f/f/0/European_Dairy_Industry_70de.jpg?adImageId=6807176&imageId=6797651″ width=“234″ height=“153″ /]

© Photo by  Miguel Villagran/Getty Images on www.picapp.com

 

Immer öfters würden mein Partner und ich uns gerne gegenseitig ToDos schicken. Warum? Weil wir einander erinnern, was wir gemeinsam entscheiden müssen oder einer von uns beiden organisieren oder besorgen sollte. Solche ToDos können ganz trivial sein, wie beispielsweise jemanden anzurufen, etwas zu besorgen, Urlaub zu buchen, Installateur zu benachrichtigen. Das nimmt manchmal überhand, doch in Phasen, in denen sowohl mein Partner als auch ich sehr viel arbeiten, hilft es uns, den Überblick zu bewahren. Dafür gibt es auch eine Anwendung: Remember the milk.

Weiterlesen

Meine Zeit spart der Erledigungsdienst?

[picapp src=“3/c/d/2/German_Courts_Overturn_241c.jpg?adImageId=6248100&imageId=1094608″ width=“380″ height=“247″ /]

Photo by Sean Gallup/Getty Images on www.picapp.com

 

Manchmal sammeln sich viele kleine Erledigungen innerhalb einer Woche an. Ich müsste die Kleidung von der Reinigung abholen, etwas im Papiergeschäft besorgen und jemand sollte noch Pläne zum Bauamt bringen. Kann denn das nicht jemand anderes erledigen und muss das teuer sein? Eine Schnell-Recherche. Weiterlesen

Zeitmanagement für working mums: Der virtuelle Assistent

[picapp src=“0/e/6/e/Clearing_House_Workers_6045.jpg?adImageId=6121576&imageId=6067687″ width=“500″ height=“331″ /]

Photo by Matt Cardy/Getty Images from www.picapp.com

 

Manchmal wünsche ich mir einen Privatsekretär. In manchen Wochen kommen so viele Agenden zusammen, die recherchiert, organisiert, kommuniziert werden müssen. So eine typische Woche hat dann Themen wie Kindergeburtstag organisieren (Ort, Einladungen, Spiele, Einkauf), ein Ausflugsziel für das Wochenende suchen und eventuell Mittagessen reservieren in der Gegend, einen Kurs für den Nachwuchs zu einem bestimmten Thema suchen und dann vielleicht noch einen neuen Arzt ausfindig machen oder 2 Familien zugleich an irgendeinem zukünftigen Wochenende treffen. Diese Themen sind zeitraubend, aber würden sich eigentlich gut definieren lassen und man könnte das auslagern. Also zB an einen super Internet-fähigen Studenten beispielsweise. Weiterlesen

Zeitmanagement für working mums: online Familienkalender cozi

© Claudia Hautumm / www.pixelio.de

© Claudia Hautumm / http://www.pixelio.de

Ich habe so meine Probleme damit, Termine aller Familienmitglieder übersichtlich gestaltet einzusehen und Gesamt-Familien Termine in meinem Kalender einzutragen. Heute bin ich auf einen online Dienst Weiterlesen

Zeitmanagement für working mums: was man so von der 4-Stunden Arbeitswoche mitnehmen kann

Timothy Ferris hat ein Buch für Selbständige und sonstige berufstätige Leute geschrieben, in welchem er die 4-Stunden Arbeitswoche propagiert. Wie das geht? Er verwendet einige Zeitmanagement-Methoden, belegt viele Routinetätigkeiten mit Regeln et voila: muss für den gleichen Output eines 40-Stunden Jobs nur 4 Stunden pro Woche arbeiten.

Das Buch polarisiert und teilt die Leserschaft in zwei Lager zwischen „Timothy Ferris macht bloss Wiederverwertung bekannter Techniken“ und „das hat mir sehr geholfen und er hat es ja auch ausprobiert und es funktioniert für ihn“.

Warum das Ganze hier? Es gibt ein paar Dinge, die man aus dem Buch auch für das Zeitmanagement von working mums mitnehmen kann, Weiterlesen

Mein Frühstück kommt täglich an die Haustür

Hier kommt die Alternative zum Weckerldienst (tief gefroren) in der Variante frisches, breites Angebot.

In Wien habe ich zwei Anbieter gefunden. Weiterlesen

Zeitersparnis: die Apothekenlieferung kommt nach Hause

Schon einmal zwei kranke Kinder zuhause gehabt, Partner auf Dienstreise und jemand sollte aus der Apotheke mit dem Rezept die Medikamente holen? Wenn ich niemanden auftreiben kann, der mir das dann holt, packe ich beide ins Auto, Weiterlesen

Archiv

frauenzeit on Twitter

Seitenstatistik

  • 13,716 Aufrufe

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 188 Followern an