Quax: Bilderbuchkino für die Kleinen

In meinem letzten post über Qbook von Penguin habe ich das interaktive Bilderbuchkino vorgestellt. Als Alternative dazu gibt es bei quax jede Woche ein neues Bilderbuchkino anzusehen (gratis). Diese Woche: Briefe von Felix. Herrlich.

Advertisements

Update Qbook von Penguin: die individuelle elektronische Gutenachtgeschichte für Kinder

Photo by kiwamedia.com/qbook

Vor kurzer Zeit habe ich bereits meine Vorfreude auf das Qbook von Penguin kundgetan (post). Mittlerweile gibt es auch ein Video auf Youtube, das uns ein bisschen besser zeigt, was das qbook können wird.

Was sonst noch neu ist:

  • auch für Nicht-iphone Besitzer wird es bis Mai die Möglichkeit geben, das Qbook auf einem Smartphone zu benutzen.
  • Mehrsprachigkeit dürfte kein Problem sein (siehe Video)

Dann bin ich weiterhin gespannt …

Wien: Kinderfreundliche Restaurants gesucht

Vor kurzem in Urlaub: wir waren in einem Restaurant etwas gehobeneren Standards mittagessen. Mit den Kindern. Lag es nur an dieser einen besonders freundlichen Servierkraft oder ist die Restaurantführung generell so eingestellt, ich weiss es nicht. Meine Mädels wurden für voll genommen. Jeder hatte sich bemüht, dass sie auch glücklich beim Essen sind. Das schönste Kompliment zwischen Kindern und dem Personal war zum Abschluss die Frage, ob es ihnen denn auch geschmeckt hätte und ein grosses Grinsen der Mädels und ein „mmmhm, war fein“ als Antwort hat auch das Restaurant sehr gefreut.

Wie schade, dass mir das extra auffallen muss. Gäbe es doch mehrere Restaurants dieser Art.

Rahmenbedingungen für ein glückliches Kinderessen in einem ordentlichen Restaurant: Weiterlesen

Elektronische Gutenachtgeschichten: das Qbook von Penguin

Ein iphone oder ein ipad müsste man haben sowie Geduld bis Mai und dann noch ein bisschen mehr Geduld, bis es deutschen content gibt.

Dann wird nämlich das Qbook veröffentlicht.

Qbook wird eine Applikation für ebenzuvorgenannte Geräte und wird folgende Dinge können:

  1. elektronische Kinderbücher kaufen
  2. auf dem touchscreen einfach die Seiten des ebooks umblättern können
  3. das ebook vorlesen lassen (immer nur die Seite, die gerade aufgeblättert ist) oder selbst den Text dazu vorlesen und aufnehmen

Das klingt nach einer Mischung aus Buch, vorlesen, Film, interaktiv, und dann noch mit meiner eigenen Mama-Stimme.

Bin schon gespannt…..

Elternzufriedenheitsstudie: Familienzeit hat Vorrang

[picapp align=“center“ wrap=“false“ link=“term=family+playing+germany&iid=4788910″ src=“2/f/c/d/German_Politicians_Wrangle_356d.jpg?adImageId=9619656&imageId=4788910″ width=“234″ height=“156″ /]

Photo by Gean Gallup/Getty Images via picapp.com

Ravensburger hat eine Studie zur Elternzufriedenheit in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse wurden gestern veröffentlicht.

Das sind die Themen:

  1. Berufstätigkeit ab welchem Kindesalter?
  2. Rollenaufteilung bei Haushaltstätigkeiten
  3. Familiäres Betreuungsnetzwerk, wer wird um Rat gefragt?
  4. Familienzeit versus Einkommenssituation
  5. Ausbildungsniveau und Zufriedenheit

Es gibt nicht viele neue Erkenntnisse dieser Studie, eher mehr Bestätigungen von bereits bekannten Haltungen. Was trotzdem auffällt: Weiterlesen

Kinderlärm wird per Gesetz erlaubt

[picapp align=“center“ wrap=“false“ link=“term=children+playing&iid=7480867″ src=“2/f/7/4/Freezing_Temperatures_Continue_befc.jpg?adImageId=9617032&imageId=7480867″ width=“234″ height=“137″ /]

Photo by Peter Macdiarmid/Getty Images via picapp.com.

Väterblog schreibt über ein Gesetz, das in Berlin verabschiedet wurde. Kinderlärm ist jetzt per Gesetz erlaubt. Als Grund für dieses doch sonderbare Gesetz wird angegeben, dass Kinderbetreuungsstätten abwandern mussten, weil Anrainer Beschwerden über den Kinderlärm vorbrachten.

Traurig, dass dafür jetzt Gesetze notwendig sein müssen.

Was kommt als nächstes? Ein Gesetz, damit man mit Kindern das Haus verlassen darf?

20 Zeitfresser-Reduktoren – eine unendlich verlängerbare Liste

[picapp align=“center“ wrap=“false“ link=“term=relax+woman&iid=4917266″ src=“5/4/7/7/A_Flaming_Start_8ee9.jpg?adImageId=9510483&imageId=4917266″ width=“234″ height=“156″ /]

Photo by Dan Kitwood/Getty Images via picapp.com.

 

Meine Liste der 5 unnützesten Zeitfresser stand am Anfang meines Blogs.

Hier kommt meine Liste der besten Zeitfresser-Reduktoren, die ich seitdem gesammelt habe.

  1. Meine Kinder in den Haushaltsablauf einbinden (täglich wegräumen, Kleidung im Zimmer, Tisch decken, etc.).
  2. Kleidung für den nächsten Tag am Abend zuvor herrichten.
  3. Eine gemeinsame Liste der gemeinsamen Aufgaben für meinen Partner und mich hängt gut sichtbar an der Eingangstür.
  4. Supermarkteinkauf so gut wie möglich online erledigen und liefern lassen.
  5. Einmal pro Woche Weiterlesen

52% der Eltern in Wien haben Bedarf an einer Tagesbetreuung in der Schule

[picapp align=“center“ wrap=“false“ link=“term=Germany+school+children&iid=1471890″ src=“f/b/f/4/Government_Plans_Education_27c4.jpg?adImageId=9507661&imageId=1471890″ width=“234″ height=“351″ /]

Photo by Sean Gallup/Getty Images via picapp.com

Die Presse berichtete gestern über die Veröffentlichung einer Studie des Unterrichtsministerium zur Erhebung des Bedarfs an Ganztagesbetreuung an Schulen.

Das Interesse ist sehr hoch und der Bedarf nur zum Teil gedeckt.  Doch irgendein Angebot Weiterlesen

Kinder hätten gerne ausgeglichenere Eltern

Heute habe ich den zweiten Artikel mit Referenz auf die zweite Studie zu dem gleichen Thema gelesen:

Kinder hätten gerne ausgeglichenere Eltern.

Eltern wissen es oft selbst. Es bleibt wenig Zeit für ein ruhiges Gespräch. Die Geduld lässt schnell nach und wir schlagen zwar weniger unsere Kinder (siehe Studie zitiert im Standard), aber verbal wird schon schnell einmal jemand lauter.

Mit meiner Berufstätigkeit versuche ich, die Zeit, die ich mit meinen Kindern verbringe, bewusst mit ihnen zu verbringen. Das gelingt mir nicht immer, aber ich arbeite daran. Ob ich sie anschreie? Ja, meistens in der Früh, wenn wir es wie immer eilig haben. Ab morgen stehe ich eine halbe Stunde früher auf ….

Regelmäßige Kommunikation mit dem Kindergarten kann doch nicht so schwierig sein.

[picapp align=“center“ wrap=“false“ link=“term=message+board&iid=3854391″ src=“8/c/d/b/Shelters_For_Katrina_18b6.jpg?adImageId=8986093&imageId=3854391″ width=“234″ height=“156″ /]

Photo by Dave Einsel/Getty Images via picapp.com

Mein Kindergartenalltag als Mama sieht oft so aus. Beim Bringen in der Früh alle Zettel und Aushänge ansehen, ob ich irgendetwas besorgen muss oder Geld zu bringen habe oder eines der Mädels nächste Woche früher in ihrer Gruppe sein muss, weil die Gruppe einen Ausflug macht. Ausserdem  gibt es noch kurzfristige Änderungen, Weiterlesen

4 Möglichkeiten, um Abwechslung in den Kinder-CD Genuss auf Reisen zu bringen

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=child+ipod&iid=1626030″ src=“7/4/5/a/Apple_Posts_Record_feb5.jpg?adImageId=8318803&imageId=1626030″ width=“234″ height=“153″ /]

Photo by Justin Sullivan/Getty Images via picapp.

Längere, aber auch kürzere Transportwege münden bei uns nach 5 Minuten immer in die gleiche Kinder-Frage: „Wir möchten den … hören!“. Bis jetzt habe ich versucht, immer neue CDs zu besorgen oder zu borgen, damit der Wissenshunger meiner Mädels gestillt wird. Ich brauche auch Abwechslung, Weiterlesen

Anmeldung zum Kindergarten in Wien: ein einheitliches System?

Die Presse berichtete am 18.11.2009 über einen Mangel an Kindergartenplätzen in Wien.

„Problem sind die Eltern und nicht die geringe Anzahl der Plätze“

Am besten gefällt mir der Kommentar vom Stadtschulrat über das primäre Problem bei der Anmeldung zu Kindergartenplätzen. „Probleme hingegen würden entstehen, wenn Eltern ihre Kinder für mehrere Kindergärten gleichzeitig einschreiben Weiterlesen

Zeitmanagement: Ausflug planen easy

[picapp src=“0/0/c/9/Autumn_Colours_Can_2497.jpg?adImageId=7084968&imageId=6921573″ width=“234″ height=“156″ /]

Photo by Christopher Furlong/Getty Images on www.picapp.com

 

Freitagabend und die Diskussion über den Familienausflug am Wochenende geht los. Oder auch nicht. Wenn sie nicht stattfindet, dann stehen wir am Samstag in der Früh da und brauchen schon einmal eine Stunde, um über die richtige Destination zu entscheiden. Und dann wird der Gasthaus-Führer noch durchstöbert, ob es in der Gegend etwas Feines zum Essen und Trinken gibt und noch geforscht, ob es da einen Spielplatz gibt …. Eine unendliche Geschichte. Aber es gibt Abhilfe für Niederösterreich. Weiterlesen

Hyperparenting in den Griff bekommen und Zeit sparen

[picapp src=“5/9/6/c/1a.JPG?adImageId=7078908&imageId=1477166″ width=“234″ height=“155″ /]

Photo via Newscom on www.picapp.com

Hyperparenting ist eine Art von Über-Kümmern und Besorgnis. Eigentlich ist es auch ein Misstrauen in die Entwicklungsfähigkeiten und Selbstschutzmechanismen von Kindern. Zenhabits beschreibt ein paar typische Verhaltensmuster von Eltern, die in die Entwicklung ihrer Kinder wie Kontrollfreaks ständig eingreifen und dem Ganzen keinen natürlichen Lauf lassen.

Es ist klar, dass hyperparenting für Kinder nicht gut ist, weil die persönliche Entfaltung, wie zB nach Montessori (hilf den Kindern, es selbst zu tun), ständig überwacht wird und die Eltern eingreifen.
Eine zweite Seite ist zusätzlich, dass sich hyperparenting Eltern einfach nicht entspannen und sehr viel Zeit und Konzentration auf ihre Kinder übertragen, die manchmal nicht positiv ist, sondern eher hemmt.

Also, entspannen und seinen eigenen Zugang zum Umgang mit den eigenen Kindern reflektieren kann nicht schaden. Ich bin wahrscheinlich in vielen Dingen auch überbesorgt, aber darüber nachzudenken ist schon einmal der erste Schritt in die richtige Richtung und vielleicht bekomme ich so auch öfters meinen Kopf frei für produktivere Dinge.

Neuer Online-BIO-Supermarkt für Österreich und Deutschland

[picapp src=“c/b/6/8/Shopping_carts_are_3f0f.JPG?adImageId=7051648&imageId=4992287″ width=“234″ height=“155″ /]

© Photo by Steven Shaver/Newscom on www.picapp.com

Ich bin noch immer auf der Suche, um die Zeit für meinen wöchentlichen Supermarkteinkauf einzusparen. Ein paar Alternativen habe ich ja schon gefunden (frühere Posts). Hier kommt eine Neuentdeckung. Ein online-Supermarkt, der ab 55 EUR Bestellvolumen gratis innerhalb von 2-3 Werktagen liefert. Weiterlesen

Der Biokisterl-Versand kommt an die Haustür

[picapp src=“d/4/7/b/Exotic_Produce_Is_779c.jpg?adImageId=6972416&imageId=6872872″ width=“234″ height=“155″ /]

Photo by Oli Scarff/Getty Imageson www.picapp.com

Ich brauche nicht mehr im Supermarkt und am Markt nach dem Bio-Obst und –Gemüse, noch dazu saisonal bitte, zu suchen. Das Biokisterl kommt auch an meine Haustüre. Weiterlesen

Eine Stadt wird aktiv und löst Zeitprobleme von Familien

[picapp src=“7/3/7/3/PicImg_Three_Beckham_Boys_0da2.JPG?adImageId=6829954&imageId=4038862″ width=“234″ height=“292″ /]

© Photo via Newscom on www.picapp.com

Hanau, eine kleine Stadt in Deutschland wurde 2006 aktiv und wollte konkret Verbesserungsmaßnahmen für Familien in der Gemeinde umsetzen. Das Projekt Hanau – eine zeitbewusste Stadt wurde gestartet. Was haben sie getan? Sie haben Zeitbrücken und Zeitfenster geschaffen, die  Weiterlesen

Organisiere Deine Familienaufgaben: Remember the milk für die Familie

[picapp src=“6/f/f/0/European_Dairy_Industry_70de.jpg?adImageId=6807176&imageId=6797651″ width=“234″ height=“153″ /]

© Photo by  Miguel Villagran/Getty Images on www.picapp.com

 

Immer öfters würden mein Partner und ich uns gerne gegenseitig ToDos schicken. Warum? Weil wir einander erinnern, was wir gemeinsam entscheiden müssen oder einer von uns beiden organisieren oder besorgen sollte. Solche ToDos können ganz trivial sein, wie beispielsweise jemanden anzurufen, etwas zu besorgen, Urlaub zu buchen, Installateur zu benachrichtigen. Das nimmt manchmal überhand, doch in Phasen, in denen sowohl mein Partner als auch ich sehr viel arbeiten, hilft es uns, den Überblick zu bewahren. Dafür gibt es auch eine Anwendung: Remember the milk.

Weiterlesen

Noch ein besserer Überblick für Kinderbetreuung in Wien

[picapp src=“7/d/5/b/bf.JPG?adImageId=6397923&imageId=2836879″ width=“234″ height=“149″ /]

Photo by Michael Goulding, The Orange County Register on www.picapp.com

 

Ich habe schon öfters nach einer web-page gesucht, die mir einen Überblick über Kinderbetreuungsanbieter gibt, inklusive Kinderbetreuung im Krankheitsfall, regelmäßige Betreuung, oder auch Babysitter. Eine gute Quelle sind die  business-mamas, wie in diesem Post von mir beschrieben. Zusätzlich… Weiterlesen

Archiv

frauenzeit on Twitter

Seitenstatistik

  • 13,716 Aufrufe

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 188 Followern an